12.5.2019, 10.oo — Mit dem Rad zum Park der Sinne

60 km Fahrradtour des ADFC Burgwedel

Am Sonntag, den 12. Mai, organisiert der ADFC Burgwedel eine Fahrradtour zum Park der Sinne in Laatzen. Abfahrt ist um 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel, die Rückkehr spätestens um 17.oo geplant.
Die gesamte Strecke ist etwa 60 km lang und führt meist über geteerte Radwege, z.T. aber auch über unbefestigte Feld- und Waldwege.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind.
Anmeldung und weitere Informationen bei Dieter Bethke, 05139 6669 oder dieter [dot] bethke [at] gmx [dot] net

Burgwedel zum 6. Mal beim Stadtradeln

Kilometersammeln vom 19. Mai bis 8. Juni

Das Stadtradeln ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnisses zur Förderung des Radfahrens. Bei diesem Wettbewerb sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Fast 300.000 Menschen haben 2018 daran teilgenommen und sind dabei rund 60 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad gefahren. Dies entspricht einer Entfernung, die bis zum Mars reicht.

Die Stadt Burgwedel ist 2019 bereits zum 6-ten Mal dabei. Sie konnte ihre Kilometerzahl von 2014 bis 2018 mehr als verdoppeln. Harald Rietz von der Stadtverwaltung und Steffen Timmann vom ADFC Burgwedel sind die lokalen Koordinatoren. Sie hoffen, dass die Burgwedeler Radler und Radlerinnen die 77.000 km vom letzten Jahr 2019 noch steigern können.

Dafür müssen sich zunächst möglichst viele Teilnehmer auf der Netzseite https://www.stadtradeln.de bei einer Burgwedeler Mannschaft anmelden. Dies kann man bei einem bereits bestehenden Team oder man gründet selbst eine Mannschaft. Bei der Anmeldung erhält man einen sog. elektronischen Radelkalender, in den man seine zwischen dem 19. Mai und dem 8. Juni gefahrenen Radkilometer einträgt. Wer keinen Computer oder keine Internet-Verbindung hat, kann seine Strecke auch klassisch auf Papier notieren und seinem Teamkapitän oder den Koordinatoren melden.

Alle in den drei Aktionswochen gefahrenen Kilometer zählen für das Gesamt­ergebnis. Egal, ob sie mit dem E-Bike oder einem normalen Rad, auf dem Weg zur Arbeit oder am Urlaubsort zurückgelegt wurden.

Unter den 21 Regionskommunen gibt es übrigens auch eine Wertung, welche das fahrradaktivste Kommunalparlament hat. 2018 hatte hier Garbsen die Nase vorne. Mal sehen wie sich diesmal die Burgwedeler Stadt- und Ortsräte schlagen.

Bei Problemen und Fragen helfen gerne die lokalen Koordinatoren Harald Rietz (Stadt Burgwedel, o5139 8973614 / h [dot] rietz [at] burgwedel [dot] de) und Steffen Timmann (ADFC Burgwedel, o1577 723 9091 / s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de).
Weitere Informationen auch im Netz unter https://www.stadtradeln.de.

Fahrradklimatest 2018 in Burgwedel

Vom 01. September bis zum 30. November 2018 konnten Radfahrende in Deutschland über das Radklima in ihren Städten und Gemein­den abstimmen. Das Ergebnis wurde Anfang April 2019 veröffentlicht.

Die Stadt Burgwedel nahm zum zweiten Mal an diesem alle zwei Jahre mit Bun­des­mitteln geförderten Fahrradklimatest teil. Sie erhielt auf der Skala von 1 bis 6 die Note 3,7 – fast genau das gleiche Ergebnis wie 2016. Das ist nicht befriedigend, aber immerhin ein ausreichend. Verglichen mit ande­ren Kommunen erreichte Burgwedel Platz 68 von 311 teilnehmenden Städten zwischen 20 und 50 Tausend Einwohnern. Die schlechteste Teilnote (4,5) bekam Burgwedel für den Zustand der Radwege, die beste (2,1) für die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums.

Der bundesweite Mittelwert sank gegenüber 2016 von 3,8 auf 3,9. Das andere noch schlechter abschnitten ist kein echter Trost. Es ist aber ein deutliches Indiz, dass nicht nur in Burgwedel, sondern allgemein noch viel für den Radverkehr getan werden muss. Niemand erwartet, dass die notwendigen Verbesserungen sofort oder innerhalb einer Wahlperiode erfolgen. Der Autoverkehr wurde 100 Jahre lang gefördert, Fußgänger und Radfahrer zusammen an die Straßenränder gedrängt. Bis vor kurzem wurde die Vision einer autogerechten Stadt verfolgt.
Es wird lange dauern, diese Entwicklung zu korrigieren.

Detaillierte Ergebnisse des Klimatests findet man unter www.fahrradklima-test.de/ .

27. April, 14.oo – 47 km zum Forst Rundshorn

Fahrradtour des ADFC Burgwedel

Am Samstag, den 27. April, organisiert der ADFC Burgwedel eine Fahrrad­tour zum Forst Rundshorn.
Abfahrt ist um 14.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel,
die Rückkehr gegen 18.oo geplant. Die gesamte Strecke ist knapp 50 km lang und führt über Isernhagen und Bissendorf zum Wasserwerk Elze.
Durch den Forst Rundshorn geht es nach Fuhrberg und zurück nach Großburgwedel.
Es werden überwiegend geteerte Radwege, z.T. aber auch unbefestigte Feld- und Waldwege benutzt.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt.
Natürlich können auch E-Bikefahrer teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind.
Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann,
o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

April 2019 – Beginn der Tourensaison des ADFC Burgwedel

Erste Feierabendtour am 3. April
50 km Tagestour Rund um Burgwedel am 14. April

Wie in den letzten Jahren organisiert der ADFC Burgwedel im Sommer­halbjahr von April bis September geführte Fahrrad­touren in der näheren Umgebung.
Jeden Mittwoch startet um 18 Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel eine etwa 30 km lange sog. Feierabendtour. Die Tour am 3. April führt gegen den Uhrzeigersinn einmal um die Isernhägener Altdörfer.
Jeweils am zweiten Sonntag des Monats bietet der ADFC eine Tagestour an. Am Sonntag, den 14. April, leitet Steffen Timmann eine etwa 50 km lange Fahrt um alle 7 Burgwedeler Ortschaften herum. Abfahrt ist 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel,
die Rückkehr spätestens um 17 Uhr.
Es werden überwiegend geteerte Radwege, z.T. aber auch unbefestigte Feld- und Waldwege benutzt. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt. Natürlich können auch E-Bikefahrer teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann, o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

Jahreshauptversammlung 2019 des ADFC Burgwedel – Bericht

40 Jahre ADFC Deutschland
5 Jahre ADFC Burgwedel

Mitgliederzahl mehr als verdoppelt

Der Bundesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) entstand 1979, also vor 40 Jahren. Die Ortsgruppe Burgwedel des ADFC gründete sich 2014 (damals noch unter dem Namen Burgwedel-Isernhagen). Aus diesem Anlass bedankte sich die Ortsgruppe auf ihrer Haupt­ver­sammlung am 11. März bei den besonders langjährigen Mitgliedern.
Rika Uhle (GBW) und Jürgen Giesche-Zudnik (Fuhrberg) sind schon über 30 bzw 25 Jahre beim ADFC. Peter und Karin Jaeckel und Dirk Lindemann (alle GBW) sind über 20 Jahre Mitglieder des Fahrrad-Clubs.
Sehr erfreulich ist die Entwicklung in der Ortsgruppe Burgwedel. Seit der Neugründung vor 5 Jahren hat sich die Mitgliederzahl mehr als verdoppelt. Das liegt natürlich auch am gesellschaftspolitischen Rückenwind für das Radfahren und nicht nur an der Arbeit vor Ort.
Die Schwerpunkte bei den Berichten über das vergangene Jahr waren die aktuellen Radwegebauten, die Betreuung des Lastenrades Hannah und die Arbeit an der Burgwedeler Radwegekarte.
Der Kassenwart und der gesamte Vorstand wurden einstimmig entlastet.
Neuwahlen standen bis auf die Kassenprüfer Wolfgang Schmidt und Albert Pauli-Bonhage nicht auf der Tagesordnung.

14.3.2019, 19.oo, Eröffnung der Fahrradsaison 2019

Fahrradtouren in der Region und deutschlandweit
Saisoneröffnung des ADFC Burgwedel

Filme, Bilder und Informationen

Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3
Donnerstag, 14.3.2019, 19.oo

Der ADFC Burgwedel eröffnet die Fahrradsaison 2019 am Donnerstag, den 14. März mit einer öffentlichen Informationsveranstaltung.
Ab 19.oo Uhr stellt er im Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3, zunächst sein eigenes Tourenprogramm vor.
Wie im letzten Jahr bietet die Ortsgruppe ab April wöchent­liche Feierabend­touren (30 – 40 km) und monatliche Samstags- und Sonntagstouren (40 – 50 bzw 60 – 70 km) an.
Neu sind die Pendlertouren, auf denen die Tourleiter ihre werktäglichen Wege zu und von der Arbeitsstätte in Hannover abfahren.

In einem Kurzreferat zur Fahrradtechnik schildert Helmut Dirks (Wettmar) die Vor und Nachteile von Liege-Dreirädern (mit eigenen Exponaten).
Zum Abschluss zeigt Steffen Timmann Bilder von einer zweiwöchigen Rad­tour zwischen Main und Donau, die er im letzten Jahr mit seiner Frau fuhr.

Für Fragen, Diskussion und lockeren Erfahrungsaustausch steht genügend Zeit zur Verfügung.
Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Jahreshauptversammlung 2019 des ADFC Burgwedel

Die Jahreshauptversammlung des ADFC Burgwedel findet statt am Montag, 11. 3. 2019 in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstr. 10.
Satzungsgemäß stehen diesmal keine Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Es wird u.a. über die Aktivitäten des letzten Jahres berichtet und die aktuellen Pläne für 2019 werden vorgestellt.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) wurde 1979, also vor 40 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass wird die Ortsgruppe Burgwedel auf der Haupt­ver­sammlung die Mitglieder ehren, die schon über 20 Jahre beim ADFC dabei sind. Sehr erfreulich ist die Entwicklung in der Ortsgruppe.
Seit der Neugründung vor 5 Jahren hat sich die Mitgliederzahl verdoppelt.

Die Versammlung ist offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

22.9.2018 – Rund ums Steinhuder Meer

Radtour des ADFC Burgwedel am Samstag, 22.9.2018

Am Samstag dem 22. Sept. 2018 geht die Fahrt mit dem Zug um 8:57 h ab Bahnhof Burgwedel Richtung Hannover. Treffpunkt ist um 8:40 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz.
Nach einer Umsteigepause am Hauptbahnhof geht es weiter nach Wunstorf. Von dort beginnt die rund 50 km lange Fahrrad – Rundtour.
Über Steinhude geht es zu den Meerbruchswiesen. Mit etwas Glück kann man dort von den Beobachtungsstellen Adler sehen. Weiter führt der Rundweg über das Mardorfer Ufer zur Pausenstation an der urigen Alten Moorhütte. Am frühen Nachmittag wird das Steinhuder Moor auf dem Vogeldamm durchquert. In Steinhude oder Wunstorf gibt es eine abschließende Eisdielen – Rast, bevor es mit der Bahn zurück geht. Gegen 18:00 h ist die Rückkehr nach Großburgwedel geplant.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Die Bahnkosten werden bei EUR 5,- liegen. Von Radlern, die keine ADFC-Mitglieder sind, wird eine Spende erwartet. Alle Teilnehmer erhalten eine Fahrrad – Karte zur Tour.

Informationen und Anmeldungen für diese Tour bitte bei
Hans Rohlf, Tel : 05139 / 87804 ; Email : hans-dieter [dot] rohlf [at] hotmail [dot] de.

8.9.2018, 14.oo – 55 km Tour rund um den Brelinger Berg

Der ADFC Burgwedel organisiert am Samstag; den 8.9.2018 eine Fahrradtour rund um den Brelinger Berg.
Abfahrt ist um 14.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel, die Rückkehr gegen 19.oo .

Die gesamte Strecke ist ca 55 km lang. Sie führt zunächst in nordwestlicher Richtung bis Negenborn und Abbensen, dann nördlich des Brelinger Bergs nach Osten und über Elze und Fuhrberg zurück nach Großburgwedel. Unterwegs kommen die Radler an Spuren einer vor 80 Jahren geplanten Reichsautobahn und am Geo-Erlebnispfad ‚Bewegte Steine‘ vorbei. Es werden überwiegend geteerte Straßen und Wirtschafts­wege benutzt.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt.

Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.

Anmeldung und weitere Informationen bei
Steffen Timmann, o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de .

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2019

Weitere Inhalte (Seite 1/9)