Do 8.3.2018 – Sicher Rad fahren!

Der ADFC organisiert am Donnerstag, 08. März, 18 – 20 Uhr,
in der Seniorenbegegnungsstätte (SBS) der Stadt Burgwedel, Gartenstr. 10,
einen öffentlichen Vortrag mit dem Thema 
„Sicher Rad fahren – Regeln und Tipps“.

Wie biegt man links ab ?


Was bedeuten die verschiedenen Verkehrsschilder? Nach welcher Ampel muss ich mich richten? Was sind eigentlich Schutzstreifen?
Fragen rund um die Verkehrssicherheit für Radfahrende beantwortet Anne Nyhuis, ehemalige ADFC-Geschäftsstellenleiterin Hannover.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierte kostenlos.

Neuwahl des Vorstands

Helmut Dirks (WTM, stellv.Sprecher und Kassenwart) Steffen Timmann (GBW, Sprecher) Robert Lindner (GBW, stellv. Sprecher)

Auf der Jahreshauptversammlung des ADFC Burgwedel musste satzungsgemäß der Vorstand neu gewählt werden. Der alte Vorstand stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig in seinen Ämtern bestätigt. Neuer und alter Sprecher der Ortsgruppe ist damit Dr. Steffen Timmann (GBW). Seine Stellvertreter sind wie bisher Helmut Dirks aus Wettmar (auch Kassenwart) und Dr. Robert Lindner aus Großburgwedel. Vier Beisitzer ergänzen den Vorstand, nämlich Franz-Josef Hilleckes (GBW, Lastenrad), Jürgen Giesche-Zudnik (FBG, Radverkehr-Infrastruktur), Manfred Obermann (GBW, Netzseite und Feierabendtouren) und Hans-Dieter Rohlf (GBW). Sie wurden wie die Sprecher ebenfalls einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt.

Nachdem in den letzten beiden Jahren speziell der Radverkehr in Wettmar und Fuhrberg untersucht  wurde, soll 2018 ein Ortstermin in Großburgwedel organisiert werden. Geplant ist auch ein öffentlicher Informations- und Diskussionsabend zur Auswertung der Radschulwegbefragung von Schülern und Eltern der Grundschule Großburgwedel. Das Radtourenprogramm mit Feierabend-, Samstags- und Sonntagstouren der letzten Jahre wird wieder von April bis September durchgeführt. Als Tourenleiter stehen weiterhin Wolfram Anders, Franz-Josef Hilleckes, Robert Lindner, Manfred Obermann, Hans-Dieter Rohlf und Steffen Timmann zur Verfügung.

8.1.2018 Jahreshauptversammlung des ADFC Burgwedel

Die Jahreshauptversammlung der ADFC Ortsgruppe Burgwedel ist öffentlich. Stimmberechtigt sind allerdings nur Mitglieder. Sie findet statt am

Montag, 8. Januar 2018, 19.oo Uhr, in der

Seniorenbegegnungsstätte,  Großburgwedel, Gartenstr. 10.

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Genehmigung der Tagesordnung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
4. Wahl des neuen Vorstandes (Sprecher und Beisitzer) *)
5. Wahl der Kassenprüfer
6. Weitere Arbeit im laufenden Jahr
7. Verschiedenes

*)  Der Vorstand besteht aus einem Sprecher und zwei Stellvertretern, von denen einer die Kasse übernimmt.
Das Sprecherteam wird durch mehrere Beisitzer ergänzt, die z.T. bestimmte Aufgaben übernehmen.
Die Wahl erfolgt für 2 Jahre, also bis zur JHV Anfang 2020

Nach dem formalen Teil (etwa 20.oo Uhr) zeigt Manfred Obermann seinen Film (ca 60 min) von seiner
Fahrradtour von Leer durch die Niederlande und Belgien nach Aachen
die er im Juni 2017 mit Freunden fuhr.

 

16.11.17 – Das Radverkehrsnetz in Burgwedel

Der ADFC Burgwedel organisiert am 16.11.2017, 19.oo, in der Seniorenbegegnungsstätte (SBS) der Stadt Burgwedel, Großburgwedel, Gartenstr. 10 , eine öffentliche Veranstaltung mit dem Thema
Das Radverkehrsnetz in Burgwedel – Wie sieht es aus, wie sollte es sein ?
Fahrräder sind Fahrzeuge und dürfen auf fast allen öffentlichen Straßen, aber auch auf den meisten Forst- und Wirtschaftswegen in Burgwedel fahren.
Das Radverkehrsnetz ist daher größer als das Netz für den KFZ-Verkehr.
Es ist über die Jahrzehnte durch Zusammenarbeit von Stadt, Region, Land und anderen Institutionen gewachsen, meist aber nur als Randprodukt anderer Maß­nahmen. 
Nach Meinung des ADFC fehlt eine Übersicht, auf welchen Wegen sich die Radfahrer mehr oder weniger sicher und bequem im Stadtgebiet und in die Nachbarkommunen bewegen können.
Eine Übersicht ist aber notwendig, um Defi­zite erkennen und Schwerpunkte für die Radverkehrsförderung setzen zu können.
Am 16.11. wird der ADFC Burgwedel erste Vorarbeiten für solche Pläne und damit für ein künftiges Radverkehrskonzept vorstellen. Der Radanteil wird in Zukunft nicht nur beim Alltagsradverkehr, also bei den Wegen zur Arbeit, Schule, Einkauf usw zunehmen. Auch der Freizeitradverkehr wird wachsen, nicht zuletzt durch die Zu­nahme der E-Bikes. In Deutschland werden zur Zeit bereits mehr Fahrräder als Autos verkauft. Vielleicht entsteht durch die Arbeit des ADFC auch mal eine Rad­wanderkarte von Burgwedel und Umgebung.
Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen – insbesondere auch alle Kommunalpolitiker und Vertreter der Stadtverwaltung.
Genügend Zeit für Fragen und Diskussion ist eingeplant.

26.10.2017 – Film- und Dia-Abend des ADFC Burgwedel

Der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad Club) Burgwedel organisiert am
Donnerstag, den 26. Oktober 2017, 19.oo, in der
Seniorenbegegnungsstätte (SBS) , Großburgwedel, Gartenstr. 10 einen Film- und Dia-Abend:

Zwei Radrouten in Deutschland

Im ersten Teil des Abends zeigt Manfred Obermann einen Film, den er im Juni letzten Jahres während einer 8-tägigen Fahrt von Basel nach Salzburg drehte. Zusammen mit drei Freunden fuhr er ca 800 km über Boden-, Chiem- und Königs­see entlang der deutschen Südgrenze.

Im zweiten Teil berichtet zeigt Steffen Timmann Bilder von einer einwöchigen
Tour an Saale und Werra. Beide Teile dauern je etwa eine Stunde.

Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Eintritt ist frei.

24.9.2017 – ADFC-Fahrradtour rund um Bückeburg

Zum Abschluss der Fahrradsaison 2017 bietet der ADFC Burgwedel am Sonntag, den 24-ten September eine Fahrradtour rund um Bückeburg an.
Die An- und Abreise erfolgt mit Bahn und Niedersachsenticket. Treffpunkt ist um 8:30 am Bahnhof Burgwedel auf dem Bahnsteig Richtung Hannover. Die Radstrecke führt von Bückeburg zunächst in den Schaumburger Wald zum Schloss Baum. Über einen Biergarten am Mittellandkanal geht es weiter nach Bad Eilsen und von dort über den bewaldeten Höhenrücken des Harrls zurück nach Bückeburg. Dort können Interessierte das Schloss besichtigen.

Die gesamte Strecke ist ca. 50 km lang und wird mit einem moderaten Tempo von 15-18 km gefahren. Es werden überwiegend geteerte Straßen und Wirtschaftswege benutzt. Im Harrl muss ein längerer Anstieg bewältigt werden, der auch geschoben werden kann. Die Rückkehr nach Großburgwedel ist gegen 19 Uhr geplant.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist für Verpflegung und Getränke selber zuständig. Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Die Bahnkosten betragen max. 15,00 € abhängig von der Anzahl der Mitfahrer.

Anmeldung bitte bis zum 22.9.2017 bei Robert Lindner,
Tel. 0151 / 57271220 oder e-mail RJLindner [at] t-online [dot] de .

9.9.2017 – Letzte Samstagstour – An der Leine durch Hannover

Am Samstag, den 9. September, plant der ADFC Burgwedel eine Fahrradtour in die Landeshauptstadt. Abfahrt ist um 14.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel.
Rückkehr gegen 18.oo.

Die gesamte Strecke ist knapp 60 km lang und führt über Bothfeld, Eilenriede und Maschsee an die Leine. Ihr folgt man bis nach Stöcken und fährt über Berenbostel, Flughafen Langenhagen und Krähenwinkel zurück nach Burgwedel.

Es werden überwiegend geteerte Radwege benutzt.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt.
Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.

Anmeldung und weitere Informationen bei
Steffen Timmann, o175 23 21 349 oder s.timmann [at] adfc-hannover [dot] de

27.8.2017 – Radtour zum Kloster Wienhausen

Am Sonntag, den 27. August, plant der ADFC Burgwedel eine Ganztagstour zum fast 800 Jahre alten Kloster Wienhausen.
Abfahrt ist um 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburgwedel.
Rückkehr gegen 18.oo .

Die gesamte Strecke ist knapp 70 km lang und führt über Ehlershausen und Nienhagen nach Wienhausen. Am Kloster wird gerastet.
Über Wathlingen, Hänigsen und Otze geht es zurück nach GBW.

Es werden überwiegend geteerte Straßen und Wirtschafts­wege benutzt.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt.
Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.

Anmeldung und weitere Informationen bei
Steffen Timmann, o175 23 21 349 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de .

12.8.2017 – Radtour rund um Burgdorf

Halbtagstour des ADFC Burgwedel
Samstag, 12. August 2017, 14 – 18 Uhr

Am Samstag, den 12. August, plant der ADFC Burgwedel eine Radtour rund um die ehemalige Kreisstadt Burgdorf.
Abfahrt ist um 14.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburgwedel.
Die Tour führt über Kirchhorst, Steinwedel und Immensen ins Burgdorfer Holz.
Am Naturfreundehaus Grafhorn wird gerastet. Über Hänigsen, Otze und Engensen geht es zurück nach Großburgwedel.
Die gesamte Strecke ist ca. 54 km lang und dauert etwa 4 Stunden. Es werden überwiegend geteerte Straßen und Wirtschafts­wege benutzt.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt. Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.

Anmeldung und weitere Informationen bei
Steffen Timmann, o175 23 21 349 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de .

22.-29.7.2017 – Touren beim Radsporttreffen in Hannover

Vom 22. bis 29.7. findet in Hannover das jährliche Bundes-Radsport-Treffen des BDR (Bundes Deutscher Radfahrer) statt.
Näheres zum täglichen vielfältigen Tourenangebot unter
www.BRT2017.de    und   Breitensporttreffen-PDF

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2018