Saisoneröffnung am 2.4.2020

Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3
Donnerstag, 2.4.2020, 19.oo

Der ADFC Burgwedel eröffnet die Fahrradsaison 2020 mit einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 2. April. Ab 19.oo Uhr stellt er im Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3, sein Tourenprogramm vor.

Wie in den vergangenen Jahren bietet die Burgwedeler ADFC Ortsgruppe von April bis September wöchent­liche Feierabend­touren (30 – 40 km) und monatliche Halb- und Ganztagstouren (40 – 60 bzw 60 – 80 km) an.
Nicht nur ADFC Mitglieder können daran teilnehmen. Es werden keine sportlichen Höchstleistungen, aber etwas Erfahrung und Ausdauer erwartet.

Einen Schwerpunkt des Tourenprogramms bilden die sogenannten Pendlertouren. Robert Lindner vom ADFC Burgwedel wird diesen Arbeitsschwerpunkt in einem Kurzreferat erläutern.
Auf dem Alltagsradwegenetz der Region Hannover sollen mögliche Routen in die benachbarten Orte zur Arbeit und anderen Zielen erkundet werden. Einige Burgwedeler Berufspendler sind sogar bereit, nach Absprache einmal Interessenten auf ihre täglichen Fahrradstrecken mitzunehmen.

Zum Abschluss zeigt Reinhard Spörer (ADFC Langenhagen) Bilder von der fünftägigen, nachfahrenswerten Radtour an Lahn, Rhein und Mosel, die er im Herbst 2019 mit einer Vierergruppe fuhr.

Für Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch steht genügend Zeit zur Verfügung. Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Radfahren auch im Winter

Winter Bike to Work Day (Winter-Fahrradpendlertag)

Aktion des ADFC am Bahnhof Großburgwedel am 14.2.2020

2013 gründeten zwei Finnen die Winter Cycling Federation, die seitdem den jährlichen Winter Cycling Congress organisiert.
Sie rief den Winter Bike to Work Day (Winter-Fahrradpendlertag) ins Leben, an dem sich seit Beginn Radfahrer aus über 40 Ländern beteiligten.
Dieser internationale Fahrradaktionstag fällt immer auf den zweiten Freitag im Februar, 2020 also auf den 14. Februar.

Der ADFC Burgwedel wird an diesem Tag morgens die Fahrrad-Pendler am Bahnhof Großburgwedel begrüßen und ihnen eine kleine Stärkung für den Arbeitstag überreichen.

10.2. Jahreshauptversammlung des ADFC Burgwedel


Laut Satzung muss der Vorstand der ADFC Ortsgruppen alle zwei Jahre neu gewählt werden.  
In Burgwedel stand die Neuwahl dieses Jahr auf der Tagesordnung.
Der alte Vorstand mit Steffen Timmann (GBW) als Sprecher wurde einstimmig entlastet und für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.
Ebenso wurden die stellvertretenden Sprecher Helmut Dirks (WTM, auch Kassenwart) und Robert Lindner (GBW) wiedergewählt.Die vier Beisitzer Jürgen Giesche-Zudnik (FBG), Franz-Josef Hilleckes (Lastenrad), Manfred Obermann und Hans-Dieter Rohlf (alle GBW) bekamen zwei neue Kollegen, nämlich Jörg Hanschke (THÖ) und Jürgen Oberheide (GBW). Die Belange des Radsports wurden im alten Vorstand etwas stiefmütterlich behandelt. Jürgen Oberheide wird dies als engagierter und aktiver Rennradfahrer ändern.

Auch 2020 wird der ADFC Burgwedel von April bis September geführte Fahrradtouren (auch für Nicht-Mitglieder) anbieten. Neben den wöchentlichen Feierabendtouren (30 – 40 km) wird es wieder monatliche Halbtags– (40 – 60 km) und Ganztagstouren (60 – 80 km) geben.
Im Oktober steht der traditionelle Ortstermin gemeinsam mit dem Ortsrat einer der Burgwedeler Ortschaften auf dem Programm. Diesmal wird es nach Thönse gehen.

Der engere alte und neue Vorstand von links nach rechts:
H.Dirks, S.Timmann, R.Lindner

Jahreshauptversammlung mit Diavortrag

Mo 10.2.2020 ; SBS Großburgwedel
19.oo: Berichte und Neuwahlen
20.oo: Dia-Vortrag

Die Jahreshauptversammlung 2020 des ADFC Burgwedel und der Februar Montag-Treff finden am Montag, 10. Februar um 19.oo in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstr. 10 statt.
Auf der Tagesordnung steht u.a. die turnusmäßig alle zwei Jahre fällige Neuwahl des Vorstands.
Nach Abschluss des formalen Teils zeigt Steffen Timmann Bilder einer 11-tägigen Fahrradtour zwischen Donau, Rhein und Allgäu, die er 2019 mit seiner Frau durchführte. Der Vortrag beginnt um 20.oo und dauert etwa eine Stunde.
Route Allgäu 2020

Im Winter keine Touren

Der ADFC Burgwedel bietet im Winterhalbjahr (d.h. von Oktober bis März) keine geführten Fahrradtouren an.
Die Saison startet 2020 mit einer öffentlichen Veranstaltung am
2. April, 19.oo, im Gasthaus am Markt in Großburgwedel (Am Markt 3).
Dort wird der ADFC sein Tourenprogramm vorstellen, und Robert Lindner über den Alltagsradverkehr und unsere Pendlertouren informieren.
Zum Abschluss zeigt Reinhard Spörer (Langenhagen) Bilder von seiner Fahrradtour am Rhein „Die Loreley und mehr“.

GPS-Navigation für Radtouren

Am 21.11.2019 veranstaltete der ADFC Burgwedel im Gasthaus am Markt (GBW) einen Informationsabend zur Fahrradnavigation mit GPS. Das Thema stieß auf großes Interesse. Um 19.oo war der Saal voll, auch alle Stehplätze waren vergeben. Die Referenten: Hans-Wilhelm Hurt (Bad Münder) und Manfred Scheren (Burgwedel) gaben einen engagierten und kurzweiligen Einblick in die Materie.
Die Präsentation von M.Scheren können Sie auf dem Link
https://www.adfc-burgwedel.de/wp-content/uploads/2019/11/Google-Maps-Navi-Manfred-Sch.pdf
studieren
Auf der Netzseite https://www.radrouting.de/ von K.-W.Hurt finden Sie viele Informationen zur GPS-Navigation mit Garmin Geräten. Seinen kompletten VHS-Kurs können Sie auf der Seite https://www.radrouting.de/gps-kurse/gps-anleitungen/download-vhs-kurs/ ansehen und runterladen (Passwort VHS).
Auf Grund der großen Nachfrage plant der ADFC BUW in der zweiten Jahreshälfte einen Workshop zu diesem Thema.

Der Montagtreff heißt jetzt Burgwedeler Radlertreff

Seit unserer Neugründung vor ca 5 Jahren treffen wir uns jeweils am zweiten Montag des Monats um 19.oo Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel (SBS) in der Gartenstr. 10 in Großburgwedel.
Wir haben diesen traditionellen Montagtreff umbenannt in Burgwedeler Radlertreff. Mit dem neuen Namen wollen wir deutlicher machen, dass alle Radfahr-Interessenten eingeladen sind und gleichberechtigt mitdiskutieren können. Das war auch vorher so, aber vielleicht hilft der neue Titel eventuelle Schwellenängste abzubauen.
Also: Alle Fahrrad-Interessenten sind eingeladen !
Übrigens: der nächste Radlertreff findet am Montag, 9.12.2019, statt.

21.11.2019 – GPS-Navigation für Radfahrer und Wanderer

Informationsabend des ADFC Burgwedel
Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr
Gasthaus am Markt, Am Markt 3, 30938 Großburgwedel

Das Global Positioning System (GPS) ist ein Satellitensystem zur Positionsbestimmung. Es wurde seit den 1970er-Jahren vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und ermöglicht seit 2000 auch zivilen Nutzern eine Genauigkeit von 10 Metern und besser.
Der ADFC Burgwedel veranstaltet am Donnerstag, den 21. November 2019, einen öffentlichen Informationsabend zu GPS gestützten Navigationssystemen für Radfahrer und Wanderer. Der Abend beginnt um 19.oo im Gasthaus am Markt in Großburgwedel, Am Markt 3. Der Eintritt ist frei und Gäste sind willkommen.
Zwei Referenten werden in die Materie einführen. Hans-Wilhelm Hurt aus Bad Münder war GPS-Fachmann der Landesvermessung Niedersachsen und ist VHS-Dozent für Outdoor-Navigation. In seinem Vortrag erläutert er die Freizeitplanung per Internet, stellt speziell für Tourenradler und Wanderer geeignete Geräte vor und erklärt vor allem den Umgang mit digitalen Kartenwerken für GPS.
Manfred Scheren aus Burgwedel berichtet von seinen Fahrradtouren im In- und Ausland und von seinen Erfahrungen, mit Smartphone und Google-Maps o.ä. zu planen und zu navigieren.
Neben diesen beiden Referaten wird es genügend Zeit für Fragen und Erfahrungs­austausch geben. Weitere Informationen bei  s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de .

24.8.2019, 14.oo – Pendlertour in den Nordwesten Hannovers

Etwa 12 Tonnen CO2 verursacht jeder Bundesbürger pro Jahr, aber nur 2-3 Tonnen CO2 pro Bürger und Jahr kann unsere Umwelt verkraften. Viel CO2 entsteht bei der täglichen Autofahrt zur Arbeit, abgesehen davon, dass sich der Stress und die körperliche Inaktivität beim Autofahren negativ auf die Gesundheit auswirken.
Der ADFC Burgwedel möchte Ihnen umweltfreundlichere und gesündere Alternativen in Form von Pendlerrouten für Fahrradfahrer vorstellen. Nach dem Auftakt im Mai stehen nun zwei Fahrradrouten von Burgwedel in den Nordwesten Hannovers (Vahrenwald und Herrenhausen) auf dem Programm.
Treffpunkt: Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburgwedel am
Samstag, den 24.08.2019 um 14 Uhr, Strecke etwa 45 km,
moderates Tempo von 15-18 km/h, Rückkehr bis spätestens 18 Uhr.
E-Bike-Fahrer sind willkommen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Von Nichtmitgliedern wird eine Spende von 2.- € erbeten.
Kontakt: Robert Lindner, Tel.: 0151/57271220, E-Mail: RJLindner [at] t-online [dot] de.

Pendlertour 24.9.2019 Hann.-Herrenhausen

11.8. – Auf zu Wilhelm Busch nach Wiedensahl

Der ADFC Burgwedel lädt am Sonntag, den 11.08.2019, zu einer Fahrradtour zum Wilhelm-Busch-Museum in Wiedensahl ein. (Für kurze Zeit wurde die Tour versehentlich für den 18.8. angekündigt. Richtig ist 11.8. !)
Die Tour führt ausgehend von Wunstorf über die romanische Sigwardskirche in Idensen zum Schaumburger Wald und weiter nach Wiedensahl. Dort machen wir eine ausgiebige Kaffeepause und besichtigen das Wilhelm-Busch-Museum. Von Wiedensahl geht es über das Kloster Loccum zum Steinhuder Meer und dann zurück nach Wunstorf.
Bei einer Länge von 75 km und einer moderaten Fahrgeschwindigkeit von 15-18 km/h beträgt die reine Fahrzeit etwa 5 h. Treffpunkt ist am Bahnhof Großburgwedel um 7:45, von wo aus wir mit GVH-Tagesgruppentickets nach Wunstorf fahren. Die Fahrradmitnahme ist sonntags innerhalb des GVHs frei. Die Rückkehr nach Burgwedel ist gegen 19 Uhr geplant.
Da teilweise unbefestigte Wege befahren werden, sollte auf ausreichend breite Bereifung geachtet werden. Landkarten mit Fahrtroute werden gestellt, aber jeder fährt auf eigene Gefahr und ist für den verkehrssicheren Zustand seines Fahrrads verantwortlich. Bitte an Verpflegung für unterwegs, Wasserflasche, Sonnencreme und ev. Mückenmittel denken! E-Bike-Fahrer sind willkommen, müssen aber sicherstellen, dass der Akku ihres Rades die Strecke über durchhält. Von Radlern, die keine ADFC-Mitglieder sind, wird eine Spende von 2.- € erbeten.
Wichtig: Anmeldung ist erforderlich bei Robert Lindner, E-mail: RJLindner [at] t-online [dot] de oder Tel. 0151/57271220.

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2020