21.11.2019 – GPS-Navigation für Radfahrer und Wanderer

Informationsabend des ADFC Burgwedel
Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr
Gasthaus am Markt, Am Markt 3, 30938 Großburgwedel

Das Global Positioning System (GPS) ist ein Satellitensystem zur Positionsbestimmung. Es wurde seit den 1970er-Jahren vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und ermöglicht seit 2000 auch zivilen Nutzern eine Genauigkeit von 10 Metern und besser.
Der ADFC Burgwedel veranstaltet am Donnerstag, den 21. November 2019, einen öffentlichen Informationsabend zu GPS gestützten Navigationssystemen für Radfahrer und Wanderer. Der Abend beginnt um 19.oo im Gasthaus am Markt in Großburgwedel, Am Markt 3. Der Eintritt ist frei und Gäste sind willkommen.
Zwei Referenten werden in die Materie einführen. Hans-Wilhelm Hurt aus Bad Münder war GPS-Fachmann der Landesvermessung Niedersachsen und ist VHS-Dozent für Outdoor-Navigation. In seinem Vortrag erläutert er die Freizeitplanung per Internet, stellt speziell für Tourenradler und Wanderer geeignete Geräte vor und erklärt vor allem den Umgang mit digitalen Kartenwerken für GPS.
Manfred Scheren aus Burgwedel berichtet von seinen Fahrradtouren im In- und Ausland und von seinen Erfahrungen, mit Smartphone und Google-Maps o.ä. zu planen und zu navigieren.
Neben diesen beiden Referaten wird es genügend Zeit für Fragen und Erfahrungs­austausch geben. Weitere Informationen bei  s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de .

11.8. – Auf zu Wilhelm Busch nach Wiedensahl

Der ADFC Burgwedel lädt am Sonntag, den 11.08.2019, zu einer Fahrradtour zum Wilhelm-Busch-Museum in Wiedensahl ein. (Für kurze Zeit wurde die Tour versehentlich für den 18.8. angekündigt. Richtig ist 11.8. !)
Die Tour führt ausgehend von Wunstorf über die romanische Sigwardskirche in Idensen zum Schaumburger Wald und weiter nach Wiedensahl. Dort machen wir eine ausgiebige Kaffeepause und besichtigen das Wilhelm-Busch-Museum. Von Wiedensahl geht es über das Kloster Loccum zum Steinhuder Meer und dann zurück nach Wunstorf.
Bei einer Länge von 75 km und einer moderaten Fahrgeschwindigkeit von 15-18 km/h beträgt die reine Fahrzeit etwa 5 h. Treffpunkt ist am Bahnhof Großburgwedel um 7:45, von wo aus wir mit GVH-Tagesgruppentickets nach Wunstorf fahren. Die Fahrradmitnahme ist sonntags innerhalb des GVHs frei. Die Rückkehr nach Burgwedel ist gegen 19 Uhr geplant.
Da teilweise unbefestigte Wege befahren werden, sollte auf ausreichend breite Bereifung geachtet werden. Landkarten mit Fahrtroute werden gestellt, aber jeder fährt auf eigene Gefahr und ist für den verkehrssicheren Zustand seines Fahrrads verantwortlich. Bitte an Verpflegung für unterwegs, Wasserflasche, Sonnencreme und ev. Mückenmittel denken! E-Bike-Fahrer sind willkommen, müssen aber sicherstellen, dass der Akku ihres Rades die Strecke über durchhält. Von Radlern, die keine ADFC-Mitglieder sind, wird eine Spende von 2.- € erbeten.
Wichtig: Anmeldung ist erforderlich bei Robert Lindner, E-mail: RJLindner [at] t-online [dot] de oder Tel. 0151/57271220.

Terminänderungen in den Sommerferien

Die Sonntag-Tour (geplant am 14.7.) fällt aus.
Dafür organisiert Robert Lindner am 21.7. eine längere (90 km) Sonntags-Themen-Tour zum Kloster Mariensee mit Besichtigung und Einkehr. Näheres folgt.

Der monatliche Montag-Treff fällt im Juli aus. Der nächste Mo-Treff findet am 12.8.2019 statt.
Ort: SBS Großburgwedel, Zeit: 19.oo – 21.oo wie üblich.

22.6.2019 – 55 km Fahrradtour am Mittellandkanal

Von Misburg bis zur Mecklenheide

Die nächste Fahrradtour des ADFC Burgwedel führt an den Mittellandkanal.
Abfahrt ist am Samstag, 22.6.2019, um 14.oo Uhr auf dem Rathaus-Platz in Großburgwedel, die Rückkehr nach 55 km spätestens um 19.oo geplant.
Die Strecke führt zunächst nach Süden zum Altwarmbüchener See und durch den Misburger Wald an den Kanal. Auf der neuen Kanalroute der Region Hannover geht es bis zum Mecklenheider Forst und über Engelbostel vorbei am Flughafen Langenhagen zurück nach Burgwedel.
Die gesamte Tour ist etwa 55 km lang und wird in mittlerem Tempo von 15 – 18 km/h (Stundenkilometern) gefahren.
Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind, zahlen eine Spende von 2.- €. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann, o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

9.6.2019 – 65 km Tour ins Allertal

Start 9. Juni, 10.oo, Rathausplatz Großburgwedel

Pfingstsonntag, am 9. Juni, fährt der ADFC Burgwedel mit dem Rad von Großburgwedel ins Allertal.
Abfahrt ist um 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz, die Rückkehr spätestens um 17.oo geplant.
Die Strecke führt zunächst nach Nordosten bis Wietzenbruch und erreicht die Aller westlich von Celle. Nach zwei Querungen in Winsen und bei der Ban­netzer Schleuse geht es über Wietze und Fuhrberg zurück nach Burgwedel.
Die gesamte Tour ist etwa 65 km lang und führt meist über geteerte Radwege, z.T. aber auch über unbefestigte Feld- und Waldwege.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt. Natürlich können auch E-Bikefahrer teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann, o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

24.05.2019 – Fahrrad Registrierung / Codierung in Großburgwedel

Ist ein Fahrrad codiert oder registriert, hat man nicht nur eine größere Chance, es bei einem Diebstahl zurück zu bekommen, sondern Diebe werden möglicherweise auch abgeschreckt. Deshalb bietet der ADFC Burgwedel am 24. Mai in Kooperation mit der Polizei eine kostenlose Registrierung von Fahrrädern an. Dabei werden die Eigentümer- und Fahrraddaten aufgenommen und bei der Polizei gespeichert. Zusätzlich wird am Fahrrad gut sichtbar ein individueller Aufkleber angebracht.
Termin: Freitag, den 24. Mai 2019 von 14:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstraße 10, 30938 Burgwedel
Eine vorherige telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich und soll einen zügigen Ablauf ohne lange Wartezeiten ermöglichen.
Anmeldungen bitte an Robert Lindner vom ADFC Burgwedel, Tel. 0151/57271220.
Mitzubringen sind neben dem Fahrrad der Personalausweis und möglichst ein Kaufbeleg für das Fahrrad. Nur Fahrräder mit einer Rahmennummer können registriert werden.
Das früher übliche Eingravieren wird wegen einer möglichen Beeinträchtigung der Herstellergarantie nicht mehr durchgeführt!

12.5.2019, 10.oo — Mit dem Rad zum Park der Sinne

60 km Fahrradtour des ADFC Burgwedel

Am Sonntag, den 12. Mai, organisiert der ADFC Burgwedel eine Fahrradtour zum Park der Sinne in Laatzen. Abfahrt ist um 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel, die Rückkehr spätestens um 17.oo geplant.
Die gesamte Strecke ist etwa 60 km lang und führt meist über geteerte Radwege, z.T. aber auch über unbefestigte Feld- und Waldwege.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Auch E-Bikefahrer können teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind.
Anmeldung und weitere Informationen bei Dieter Bethke, 05139 6669 oder dieter [dot] bethke [at] gmx [dot] net

27. April, 14.oo – 47 km zum Forst Rundshorn

Fahrradtour des ADFC Burgwedel

Am Samstag, den 27. April, organisiert der ADFC Burgwedel eine Fahrrad­tour zum Forst Rundshorn.
Abfahrt ist um 14.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel,
die Rückkehr gegen 18.oo geplant. Die gesamte Strecke ist knapp 50 km lang und führt über Isernhagen und Bissendorf zum Wasserwerk Elze.
Durch den Forst Rundshorn geht es nach Fuhrberg und zurück nach Großburgwedel.
Es werden überwiegend geteerte Radwege, z.T. aber auch unbefestigte Feld- und Waldwege benutzt.
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt.
Natürlich können auch E-Bikefahrer teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind.
Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann,
o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

April 2019 – Beginn der Tourensaison des ADFC Burgwedel

Erste Feierabendtour am 3. April
50 km Tagestour Rund um Burgwedel am 14. April

Wie in den letzten Jahren organisiert der ADFC Burgwedel im Sommer­halbjahr von April bis September geführte Fahrrad­touren in der näheren Umgebung.
Jeden Mittwoch startet um 18 Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel eine etwa 30 km lange sog. Feierabendtour. Die Tour am 3. April führt gegen den Uhrzeigersinn einmal um die Isernhägener Altdörfer.
Jeweils am zweiten Sonntag des Monats bietet der ADFC eine Tagestour an. Am Sonntag, den 14. April, leitet Steffen Timmann eine etwa 50 km lange Fahrt um alle 7 Burgwedeler Ortschaften herum. Abfahrt ist 10.oo Uhr auf dem Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburg­wedel,
die Rückkehr spätestens um 17 Uhr.
Es werden überwiegend geteerte Radwege, z.T. aber auch unbefestigte Feld- und Waldwege benutzt. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und ist selbst für Verpflegung und Getränke zuständig. Eine Landkarte mit Fahrtroute wird gestellt. Natürlich können auch E-Bikefahrer teilnehmen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Sie zahlen eine Spende von 2.- €.
Anmeldung und weitere Informationen bei Steffen Timmann, o1577 723 9091 oder s [dot] timmann [at] adfc-hannover [dot] de

14.3.2019, 19.oo, Eröffnung der Fahrradsaison 2019

Fahrradtouren in der Region und deutschlandweit
Saisoneröffnung des ADFC Burgwedel

Filme, Bilder und Informationen

Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3
Donnerstag, 14.3.2019, 19.oo

Der ADFC Burgwedel eröffnet die Fahrradsaison 2019 am Donnerstag, den 14. März mit einer öffentlichen Informationsveranstaltung.
Ab 19.oo Uhr stellt er im Gasthaus am Markt, Großburgwedel, Am Markt 3, zunächst sein eigenes Tourenprogramm vor.
Wie im letzten Jahr bietet die Ortsgruppe ab April wöchent­liche Feierabend­touren (30 – 40 km) und monatliche Samstags- und Sonntagstouren (40 – 50 bzw 60 – 70 km) an.
Neu sind die Pendlertouren, auf denen die Tourleiter ihre werktäglichen Wege zu und von der Arbeitsstätte in Hannover abfahren.

In einem Kurzreferat zur Fahrradtechnik schildert Helmut Dirks (Wettmar) die Vor und Nachteile von Liege-Dreirädern (mit eigenen Exponaten).
Zum Abschluss zeigt Steffen Timmann Bilder von einer zweiwöchigen Rad­tour zwischen Main und Donau, die er im letzten Jahr mit seiner Frau fuhr.

Für Fragen, Diskussion und lockeren Erfahrungsaustausch steht genügend Zeit zur Verfügung.
Zu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Eintritt ist frei.

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2019

Weitere Inhalte (Seite 1/4)