24.8.2019, 14.oo – Pendlertour in den Nordwesten Hannovers

Etwa 12 Tonnen CO2 verursacht jeder Bundesbürger pro Jahr, aber nur 2-3 Tonnen CO2 pro Bürger und Jahr kann unsere Umwelt verkraften. Viel CO2 entsteht bei der täglichen Autofahrt zur Arbeit, abgesehen davon, dass sich der Stress und die körperliche Inaktivität beim Autofahren negativ auf die Gesundheit auswirken.
Der ADFC Burgwedel möchte Ihnen umweltfreundlichere und gesündere Alternativen in Form von Pendlerrouten für Fahrradfahrer vorstellen. Nach dem Auftakt im Mai stehen nun zwei Fahrradrouten von Burgwedel in den Nordwesten Hannovers (Vahrenwald und Herrenhausen) auf dem Programm.
Treffpunkt: Domfront- (Rathaus-) Platz in Großburgwedel am
Samstag, den 24.08.2019 um 14 Uhr, Strecke etwa 45 km,
moderates Tempo von 15-18 km/h, Rückkehr bis spätestens 18 Uhr.
E-Bike-Fahrer sind willkommen und gerne auch Radler, die keine ADFC-Mitglieder sind. Von Nichtmitgliedern wird eine Spende von 2.- € erbeten.
Kontakt: Robert Lindner, Tel.: 0151/57271220, E-Mail: RJLindner [at] t-online [dot] de.

Pendlertour 24.9.2019 Hann.-Herrenhausen

11.8. – Auf zu Wilhelm Busch nach Wiedensahl

Der ADFC Burgwedel lädt am Sonntag, den 11.08.2019, zu einer Fahrradtour zum Wilhelm-Busch-Museum in Wiedensahl ein. (Für kurze Zeit wurde die Tour versehentlich für den 18.8. angekündigt. Richtig ist 11.8. !)
Die Tour führt ausgehend von Wunstorf über die romanische Sigwardskirche in Idensen zum Schaumburger Wald und weiter nach Wiedensahl. Dort machen wir eine ausgiebige Kaffeepause und besichtigen das Wilhelm-Busch-Museum. Von Wiedensahl geht es über das Kloster Loccum zum Steinhuder Meer und dann zurück nach Wunstorf.
Bei einer Länge von 75 km und einer moderaten Fahrgeschwindigkeit von 15-18 km/h beträgt die reine Fahrzeit etwa 5 h. Treffpunkt ist am Bahnhof Großburgwedel um 7:45, von wo aus wir mit GVH-Tagesgruppentickets nach Wunstorf fahren. Die Fahrradmitnahme ist sonntags innerhalb des GVHs frei. Die Rückkehr nach Burgwedel ist gegen 19 Uhr geplant.
Da teilweise unbefestigte Wege befahren werden, sollte auf ausreichend breite Bereifung geachtet werden. Landkarten mit Fahrtroute werden gestellt, aber jeder fährt auf eigene Gefahr und ist für den verkehrssicheren Zustand seines Fahrrads verantwortlich. Bitte an Verpflegung für unterwegs, Wasserflasche, Sonnencreme und ev. Mückenmittel denken! E-Bike-Fahrer sind willkommen, müssen aber sicherstellen, dass der Akku ihres Rades die Strecke über durchhält. Von Radlern, die keine ADFC-Mitglieder sind, wird eine Spende von 2.- € erbeten.
Wichtig: Anmeldung ist erforderlich bei Robert Lindner, E-mail: RJLindner [at] t-online [dot] de oder Tel. 0151/57271220.

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2019